Wer oder was wird durch das Wettbewerbsrecht geschützt?

Durch das Wettbewerbsrecht geschützt werden namentlich Mitbewerber, Verbraucher oder sonstigen Marktteilnehmer, § 3 UWG.

Unter Mitbewerber versteht man dabei einen Unternehmer, der mit einem oder mehreren Unternehmern als Anbieter oder Nachfrager von Waren oder Dienstleistungen in einem konkreten Wettbewerbsverhältnis steht (§ 2 Abs. 1 Nr. 3 UWG). Ein konkretes Wettbewerbsverhältnis liegt vor, wenn beide Unternehmer gleichartige Waren oder Dienstleistungen innerhalb desselben Endverbraucherkreises anbieten.

Verbraucher sind natürliche Personen, die Rechtsgeschäfte zu Zwecken abschließen, die weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden können.

Als sonstige Marktteilnehmer werden Personen gesehen, die als Anbieter oder Nachfrager auf dem Markt agieren, ohne dabei eindeutig als Mitbewerber oder als Verbraucher zu handeln. Beispiele: öffentliche Einrichtungen, Kirchen, sonstige privat- oder öffentlich-rechtliche Einrichtungen und Institutionen.

Recent Posts